Mrz
23

Corona-Infos

Hendrik 23.03.2020 0 Kommentare
Liebe Kunden,

wir nutzen kurzfristig den Blog, um Sie mit aktuellen Infos zum Coronavirus zu versorgen. Nach Ende der Krise geht es wieder mit spannenden Reiseberichten weiter.

Da sich die Nachrichtenlage täglich ändert, beachten Sie bitte das Datum. Wir verstehen natürlich Ihre Sorgen bezüglich einer Reise nach Russland und versuchen die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.

Ihr Reisestatus laut russischer Behörden und den Reisewarnungen des Auswärtigen Amts:

Die Einreise von Ausländern in die Russische Föderation ist noch eingeschränkt, allerdings soll ein Reiseverkehr ab Juli wieder möglich sein.

Das Auswärtige Amt hat eine pauschale Reisewarnung für 160 Länder bis Ende August verlängert. Allerdings auch mit dem Hinweis, dass die Warnung abhängig von der Situation vorzeitig wieder aufgehoben werden kann. Daher ist es verfrüht, schon jetzt Reisen im August abzusagen. Bitte beachten: ein kostenloses Storno ist nur möglich, wenn es eine spezifische Reisewarnung für ein Land gibt und wenn diese zeitnah vor dem Reisetermin erfolgt.

Sollte Ihre Reise von uns abgesagt werden, melden wir uns proaktiv bei Ihnen, es gelten weiterhin die Umbuchungs- und Stornobedingungen lt. Ihrem Reisevertrag. Wenn Sie dieses Jahr nicht reisen möchten, suchen wir gerne nach einer Möglichkeit, die Reise in das nächste Jahr umzubuchen oder Sie erhalten einen Gutschein für eine beliebige Reise mit uns.

 

Stand der Infos: 11.06.2020

Die geschlossenen Einrichtungen öffnen seit 9. Juni 2020 schrittweise wieder. Es ist geplant den internationalen Flugverkehr im Juli wieder aufzunehmen. Anzahl der Neuerkrankungen sinkt täglich weiter. Das öffentliche Leben in Russland normalisiert sich weiter, viele Einschränkungen wurden aufgehoben.

 

Stand der Infos: 25.05.2020

Leider gibt es keine einheitliche EU-weite Regelung, sicherlich auch aufgrund der sehr unterschiedlichen Verläufe der Pandemie in den einzelnen Ländern. Aber es zeichnet sich eine allgemeine Grenzöffnung im Juni ab. Insbesondere die Mittelmeerländer brauchen die Sommersaison für ihr wirtschaftliches Überleben.

Wie sieht es nun in Russland aus? Auch hier sind die Infektionszahlen rückläufig, der Höhepunkt scheint überschritten. Das Gesundheitssystem kommt mit der relativ geringen Zahl an schwer Erkrankten sehr gut zurecht. Es gibt noch keine offiziellen Informationen über Grenzöffnungen oder der Aufhebung von Reisebeschränkungen, deshalb wollen wir hier nicht spekulieren. Wir können uns nur an den offiziellen Verlautbarungen orientieren. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass auch Russland die Grenzöffnungen mit der EU koordinieren wird.

Wir sind also recht optimistisch, dass wir bereits im Sommer 2020 wieder Reisen nach Russland durchführen können.

 

Stand der Infos: 30.04.2020

Vielleicht haben Sie es schon den Medien entnommen, das Aussenministerium hat seine globale Reisewarnung bis Mitte Juni 2020 verlängert. Der Deutsche Reiseverband meint dazu: „“Mit der Verlängerung der weltweiten Reisewarnung für Auslandsreisen bis Mitte Juni wurde eine verantwortungsvolle Entscheidung getroffen, bei der die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung im Mittelpunkt steht. Damit haben die Reiseveranstalter in Deutschland eine gewisse Planungssicherheit.“

Die Sicherheit unserer Kunden steht auch für uns an erster Stelle. Eine solche Reise soll ja Freude und keine Sorgen bereiten. Daher ermöglichen wir Ihnen auch für die Juni-Termine bis 14.06.2020 entweder eine kostenlose Umbuchung auf einen späteren Reisetermin oder einen Gutschein an, der beliebig auch auf andere Personen übertragen und eingelöst werden kann. Für 2021 haben wir bereits viele Termine veröffentlicht. Ihre Anzahlung wird in voller Höhe auf die neue Reise angerechnet.

Bei der Gutscheinregelung orientieren wir uns am Beschluss der Bundesregierung vom 08. April 2020.  Wir halten das für eine sinnvolle Lösung, da Sie dadurch trotz des extrem schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes keinen finanziellen Verlust haben und Ihre Anzahlung auch weiterhin versichert ist.

Sollte Ihre Reise in dem fraglichen Zeitraum liegen, kommen wir mit Vorschlägen auf Sie zu. Wenn Ihre Reise zu einem späteren Zeitraum ab dem 15. Juni 2020 stattfindet und Sie aus gesundheitlicher Sorge dennoch auf einen späteren Termin umbuchen möchten, so können Sie uns selbstverständlich jederzeit ansprechen.

 

Stand der Infos: 09.04.2020

Liebe Kunden, wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen, ihr Verständnis und solidarisches Verhalten in dieser für alle schwierigen Zeit.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne sonnige Ostertage!

 

Stand der Infos: 02.04.2020

Das Bundeskabinett hat sich heute für eine „Gutscheinlösung“ in der Reisebranche ausgesprochen. Das Gesetz dazu soll demnächst folgen. In einigen europäischen Ländern ist dieses bereits in den Kraft getreten.

Für eine vom Reiseveranstalter wegen Corona abgesagte Reise wird es einen Gutschein geben, der bis Ende 2021 Gültigkeit hat und dessen Werthaltigkeit abgesichert wird. Der Gutschein kann bei den vom Veranstalter angebotenen Reisen eingelöst werden. Sollte der Gutschein nicht eingelöst werden, so wird der Wert nach der Ablauffrist erstattet.

Die Regelung wird rückwirkend für alle vor dem 08. März 2020 gebuchten Reisen gelten. Wir werden die Reisetermine 2021 schnellstmöglich veröffentlichen, damit Sie frühzeitig Ihre Reisen planen können.

Bitte beachten Sie: dieser Gutschein kann nur für die vom Veranstalter wegen Corona abgesagten Reisen erstellt werden. Für die von Kunden vorab stornierte oder umgebuchte Reisen gilt dieser nicht.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/kabinett-fuer-gutscheinloesung-1738942

 

Stand der Infos: 28.03.2020

Wir werden oft gefragt, wie denn Russland mit der Krise umgeht und ob es dort nicht zeitversetzt zu der gleichen Situation kommen kann wie hier oder in Italien. Mein persönlicher Eindruck ist, dass es in Russland gut organisiert ist und Maßnahmen konsequent umgesetzt werden.

Ein Beispiel: Putin hat in einer Ansprache Maßnahmen verkündet und am nächsten Tag wurde schon alles umgesetzt. Alle Rentner (65+) müssen als Risikogruppe für 2 Wochen zuhause bleiben und erhalten dafür 2000 Rubel. Am nächsten Tag war das Geld auf dem Konto. Lebensmittel werden an die Wohnungstür gebracht, die Zahlung von Strom, Wasser oder Telefon ist ausgesetzt, bis die Quarantäne aufgehoben wird. Wer sich an die 2 Wochen Quarantäne hält, der bekommt danach nochmal 2000 Rubel geschenkt. Keine riesen Beträge, aber für russische Rentner doch viel Geld.

Eine weitere Frage zu Russland betrifft oft die aktuelle Situation. Ist es viel schlimmer, als in den Medien gesagt wird? Werden die echten Zahlen etwa verheimlicht? Wir haben ja Mitarbeiter vor Ort und können daher mit Bestimmtheit sagen, die offiziellen Zahlen geben auch den aktuellen Kenntnisstand wieder. Sonst hätte Russland auch nicht seine besten Virologen und Epidemologen nach Italien geschickt, sondern hätte sie selbst benötigt. Neben Moskau wird in Rekordzeit eine Spezialklinik gebaut. Landesweit werden 16 modulare Kliniken gebaut, von Kaliningrad bis Kamtschatka. Die ersten 8 Kliniken sind schon Ende April einsatzbereit: Odintsovo, Podolsk, Nizhny Novgorod, Volgograd, Novosibirsk, Orenburg, Sosnovy Bor und Ussuriysk. Bis 15. Mai sind alle 16 Kliniken fertiggestellt.

Das zeigt schon, dass sich Russland auch auf eine Verschärfung der Krise vorbereitet. Russland wird auch von der weltweiten Forschung am Virus profitieren, da sich der Kenntnisstand mit jedem Tag verbessert. Impfstoffe sind in der Entwicklung und werden in den nächsten Monaten zur Verfügung stehen.

Es gibt also keinen Grund für übermäßige Besorgnis. Wir beobachten die Situation und reagieren sofort auf Änderungen. Wenn Ihr Reisetermin betroffen ist, dann melden wir uns bei Ihnen und bieten eine Umbuchung an.

 

Stand der Infos: 26.03.2020

Russland setzt ab Freitag die meisten Flugverbindungen ins Ausland aus. Bis Ende April besteht eine Einreisesperre. Die Reisen im Mai verschieben wir gerne auf Kundenwunsch auf ein späteres Datum. Für spätere Termine ab Juni sehen wir derzeit keine Veranlassung für eine Verschiebung.

Bitte denken Sie an die vielen kleinen Unternehmen und Selbständigen in der Reisebranche, die Ihnen in guten Jahren so viele schöne Erlebnisse beschert haben – Hotels, Restaurants, Museen, Reiseführer, … und natürlich die Reiseveranstalter. Mit einem voreiligen Storno Ihrer Reise oder gar der Forderung einer vollen Erstattung nehmen Sie ihnen die Existenzgrundlage. Daher bieten wir eine kostenneutrale Umbuchung auf einen späteren Termin an. Nutzen Sie diese Möglichkeit.

Wenn Ihr Reisetermin noch Monate in der Zukunft liegt, bitte wir um Geduld. Ihre Reise wird mit großer Wahrscheinlichkeit ganz normal durchgeführt.

 

Stand der Infos: 23.03.2020

Aktuell gibt es eine Reisewarnung bis Ende April. Die Visa werden zurzeit nicht erteilt. Für die Reisetermine ab 1. Mai 2020 gibt es zurzeit noch keine Einschränkungen und nach heutigem Wissensstand werden die Reisen durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass alle einschränkenden Maßnahmen nur vorübergehend sind. Eine Virusinfektion ist in der Regel nach wenigen Wochen vorbei.

Für den durchaus möglichen Fall, dass Ihre Reise nicht durchgeführt werden sollte, werden wir Ihnen einen späteren Reisetermin anbieten und Ihre Reise umbuchen.

Ob die bisherigen reiserechtlichen Regelungen in der jetzigen, bislang nicht dagewesenen Situation überhaupt zur Anwendung kommen, wird gerade zwischen den Verbänden und der Bundesregierung versucht zu klären. Aber da auch die Airlines uns gegenüber keine Erstattungen mehr anbieten, gehen wir davon aus, dass die Erstattungsregel gestrichen und durch eine Umbuchungsregel ersetzt wird. Das ist bereits in anderen EU-Ländern so vereinbart worden. Wir sind bestrebt in so einer Ausnahmesituation gemeinsam solidarisch eine Lösung finden.

Wenn Ihr Reisetermin auf den Sommer oder Herbst fällt, dann gehen wir von einer ganz normalen Durchführung der Reise aus.

Aktuelle Informationen veröffentlichen wir auch immer auf unserer Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/kompasstours/

Sie können die Seite auch aufrufen, wenn Sie nicht bei Facebook angemeldet sind.

Für Fragen können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren. Bleiben Sie gesund.
weiterlesen